Detail

Globale und kontinentale Erreichbarkeit 2016

Öffentlicher Bericht zur Projektphase 2017/18

BAK Economics untersucht regelmässig die Erreichbarkeit der Schweizer Kantonshauptorte im Vergleich mit anderen europäischen Regionen. Hierzu wird ein Indexwert der Erreichbarkeit errechnet, der abbildet, mit welchem Aufwand die wirtschaftlichen Aktivitäten in Europa bzw. weltweit von einem Herkunftsort her erreicht werden können. Sowohl bei der globalen als auch der kontinentalen Erreichbarkeit setzte sich der Trend fort, dass Regionen in der europäischen Peripherie zu den bereits gut erreichbaren Regionen aufschliessen. Während die globale Erreichbarkeit in den meisten Regionen Europas zwischen 2014 und 2016 verbessert werden konnte, verschlechterte sich die kontinentale Erreichbarkeit innerhalb Europas bei einer Mehrheit der Regionen. Dieselbe Tendenz ist auch für die Schweizer Kantone zu beobachten. Dank verbesserten Verbindungen, insbesondere zu Destinationen mit starkem Wirtschaftswachstum, hat sich die globale Erreichbarkeit der Schweiz verbessert.

Zum Bericht

BAK Economics AG
T +41 61 279 97 00
E-Mail: info(at)bak-economics.com