Rapports et études

Tiefbauprognosen 2018 - 2030

Eine Studie von BAK Economics im Auftrag von Infra Suisse

Dank den Infrastrukturfonds des Bundes sowie gewisser Kantone und Gemeinde ist eine verhältnismässig zuverlässige Investitionstätigkeit möglich. Schliesslich trägt der öffentliche Tiefbau erfahrungsgemäss für rund Dreiviertel zum Gesamtumsatz bei. Ob, wie viel und wann investiert wird, hängt bei der öffentlichen Hand jedoch ganz wesentlich von politischen Rahmenbedingungen ab. Das sind eine sichere Finanzierung, effiziente Entscheidungsprozesse und einen langfristigen Planungshorizont. Die Prognosen von BAK Economics sagen im Schweizer Tiefbau insgesamt leicht steigende Umsätze voraus. Damit setzt sich der Trend der letzten Jahre fort.