Branchenanalysen

Ein wichtiger Faktor für die Entwicklung von Unternehmen sind branchenspezifische Einflüsse, mit deren Analyse sich BAK seit 1980 beschäftigt. Hier geht es um branchenspezifische Prognosen und Risikoanalysen oder den Einfluss struktureller Zusammenhänge oder wirtschafspolitischer Rahmenbedingungen. Neben der fortlaufenden Analyse der Schlüsselbranchen aus dem Exportsektor (Life Sciences, Tourismus, MEM, Finanzdienstleistungen) sowie grosser Binnenbranchen (Detailhandel, Bausektor) werden für alle statistisch erfassten Branchen modellgestützte Prognosen erstellt. Die breite Modell- und Analyseinfrastruktur dient auch als Ausgangspunkt für vertiefende Analysen von firmenspezifischen Fragestellungen und die Entwicklung von Lösungen für Unternehmen.

Branchenanalysen Information


Die vier wichtigsten Schweizer Exportbranchen
Die vier wichtigsten Schweizer Exportbranchen Life Sciences, Technologie, Finanzsektor und Tourismus stehen in immer stärkerem Standortwettbewerb. Um ihre Position zu bestimmen, sie international zu vergleichen und die Entwicklung regelmässig zu beobachten hat BAK Economics eigene Projekte lanciert:
 
Life Sciences
Die Life-Science-Industrie demonstrierte in den letzten Jahren ihr weltweites Potential. Mit dem Projekt: «Monitoring Life Sciences Locations» analysiert BAK Rahmenbedingungen und Entwicklung von Life-Sciences-Standorten.
 
Technologiesektor
Nur wenn es den Schweizer Technologiestandorten gelingt, ihren Produktivitätsvorsprung zu halten, lässt sich die Hochlohnposition weiter rechtfertigen. Das Projekt «Monitoring Technology Locations» vergleicht die Schweizer Technologiestandorte mit der (inter)nationalen Konkurrenz.
 
Finanzsektor
Mit dem Projekt «Monitoring Financial Centres» untersucht BAK die wesentlichen Bestimmungsfaktoren des Finanzsektors im Vergleich mit den wichtigsten (inter)nationalen Konkurrenzstandorten
 
Tourismus
Der Tourismus hat in der Schweiz einen hohen Stellenwert. Vor allem in peripheren Regionen bringt der Tourismus Arbeitsplätze und Einkünfte in diese oft strukturschwachen Gebiete. Die verschiedenen Tourismus-Studien umfassen Untersuchungen zur Bedeutung des Tourismus, dessen wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit und internationaler Wettbewerbsfähigkeit, Tourismusprognosen sowie strukturelle und wirtschaftspolitische Fragestellungen

Ansprechpartner:
Michael Grass
+41 61 279 97 23
michael.grass(at)bak-economics.com

Marc Bros de Puechredon
+41 61 279 97 25
marc.puechredon(at)bak-economics.com