Makroprognosen

Makroprognosen

Seit rund 15 Jahren erstellt BAK Economics im Rahmen eines internationalen Netzwerks mit Oxford Economics Makroprognosen (auf Quartalsbasis) für die Schweizer Volkswirtschaft. Die Prognosen zeichnen sich durch ihre modellgestützte Fundierung - welche auch explizit internationale Einflussfaktoren berücksichtigt - sowie eine tiefgehende Differenzierung bezüglich der makroökonomischen Kenngrößen aus. Der Prognosehorizont reicht gegenwärtig bis zum Jahr 2020.

Die Makroprognosen werden in der benutzerfreundlichen Software von Oxford Economics erstellt. Damit besteht zugleich die Möglichkeit für die Schweizer Volkswirtschaft eine Vielzahl an konsistenten Szenarien und Simulationen im Rahmen eines ökonometrisch fundierten Modells durchzuführen. Die Makroprognosen bilden zugleich den Rahmen für die weiteren Prognosemodelle, wie z.B. das Branchen-, das Schweizer Regionen-, das Hochbau- oder das Konsum- und Detailhandelsmodell von BAK.

Die Makroprognosen werden regelmässig in der Publikation CH-PLUS veröffentlicht. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, die Prognosen als individuell zugeschnittene Datenlieferungen zu beziehen.

Bestellung CH-Plus

Ansprechpartner:
Alexis Körber
+41 61 279 97 20
alexis.koerber(at)bak-economics.com

Martin Eichler
T +41 61 279 97 14
martin.eichler@bak-economics.com