Regionalprognosen

Regionalprognosen

Die Regionalprognosen stützen sich auf das Regionalmodell von BAK Economics. Dieses Modell dient der Analyse und Prognose der konjunkturellen wie auch der strukturellen Entwicklung von 46 Branchen gemäss NOGA-Systematik in allen Kantonen der Schweiz. Im Rahmen des Modells werden für die kantonalen Branchen die reale sowie die nominelle Bruttowertschöpfung, die Zahl der Erwerbstätigen sowie die Arbeitsproduktivität berechnet. Zusätzlich werden für kantonale Branchen die Arbeitsvolumen und die Stundenproduktivitäten berechnet. Die Analyse- und Prognoseperiode beginnt im Jahre 1980 und reicht bis ins Jahr 2020.

Integrierter Bestandteil der BAK Economics-Modellwelt
Das Regionalmodell modelliert die Entstehungsseite der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung für jeden Schweizer Kanton. In seinem Ursprung ist das Regionalmodell ein Strukturmodell, das unter Berücksichtigung verschiedener kantons- und branchenspezifischer Bestimmungsfaktoren in der Konjunkturanalyse eingesetzt werden kann. Das Regionalmodell ist integrierter Bestandteil der BAK -Modellwelt, die Regionalprognosen sind somit konsistent zu den Makro- und Branchenprognosen.

Die modelltechnischen Wertschöpfungs- und Erwerbstätigenprognosen bzw. Produktivitätsprognosen nach kantonalen Branchen werden von BAK einem intensiven Validierungsverfahren unterworfen. Dabei nutzt BAK umfassende Datenbanken, vielfältige Umfelddaten und ihr grosses Fachwissen in der Regionalökonomie sowie in der Erstellung von Wirtschaftsprognosen.

Analysen und Prognosen bis auf Gemeindeebene
BAK wird zunehmend mit Anfragen für Spezialauswertungen auf sehr desaggregierter Regionenebene konfrontiert. Daher hat BAK in der kürzeren Vergangenheit umfangreiche Verfeinerungen der Datenbanken bis hin auf Gemeinde-Ebene vorgenommen. Durch die Aufbereitung der Daten auf Gemeinde-Ebene werden die Erstellung von Analysen und Prognosen möglich gemacht, die auch für kleinräumige Wirtschaftsregionen oder funktionale Regionen, unabhängig von Kantonsgrenzen gelten.

Ansprechpartner:
Reto Krummenacher
+41 61 279 97 17
reto.krummenacher(at)bak-economics.com

Beat Stamm
T +41 61 279 97 19
beat.stamm(at)bak-economics.com

BAK Economics AG
T +41 61 279 97 00
E-Mail: info(at)bak-economics.com