Medienmitteilungen vor 2015

BIP-Prognose für die Schweiz

Aufschwung trotz Unsicherheit

Basel, 04.03.2014 –. Für das Jahr 2014 rechnet BAKBASEL gemäss der aktuellsten Prognose mit einem Zuwachs von 2.2 Prozent, für das Jahr 2015 von 2.3 Prozent. Damit ergeben sich praktisch keine Veränderungen gegenüber der Prognose von Dezember 2013 (2014: +2.3%, 2015: +2.5%). Die globale Erholung bleibt im Prognosezeitraum wie erwartet auf Kurs, sie entwickelt sich in der für die Schweiz wichtigen Eurozone sogar noch etwas günstiger als bisher erwartet. Der mit der anziehenden Exportnachfrage verbundene Investitionsaufschwung wird dennoch weniger kräftig ausfallen als in der letzten Prognose unterstellt: Das inländische Investitionsklima wird nach Annahme der Masseneinwanderungsinitiative von der damit verbundenen Planungsunsicherheit in Mitleidenschaft gezogen. Dies betrifft in den kommenden Quartalen vor allem die Bau- und Ausrüstungsinvestitionen, was bei den Bauinvestitionen mit einer zyklischen Wachstumsverlangsamung zusammenfällt, während bei den Ausrüstungsinvestitionen die konjunkturell bedingte Beschleunigung nur leicht abgeschwächt wird.