Über uns

Volkswirtschaftliche Analysen als Beitrag zum «Evidence Based Decision Making»
BAK Economics AG (BAK) ist das unabhängige Schweizer Wirtschaftsforschungsinstitut, welches umfassende volkswirtschaftliche Auftragsstudien erstellt und die Erkenntnisse daraus für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar macht.

Gesamtwirtschaftliche, regionale sowie branchenspezifische Fragestellungen auf empirischer und quantitativer Basis stehen im Fokus der Analysen von BAK. Dazu gehören makroökonomische Prognosen und Szenarien, regionale Analysen und Branchenstudien, Wirkungsanalysen (Economic Footprint) sowie Studien im Bereich der öffentlichen Finanzen. BAK misst auch die regionale Standortqualität und Wettbewerbsfähigkeit (BAK Regional Economic Database) und erstellt auf Basis von internationalen Benchmarking Analysen fundierte strategische Handlungsgrundlagen.

BAK unterstützt und berät Auftraggeber bei der kundengerechten Kommunikation und ermöglicht so die Vermittlung der erarbeiteten Ergebnisse auf die wirksamste Art und Weise – sei es durch pointierte Präsentationen, eigens geschaffene Webseiten oder Tagungen.

Unabhängig seit 1980
BAK wurde 1980 als «Basler Arbeitsgruppe für Konjunkturforschung (BAK)», ein Spin-off der Universität Basel, gegründet. Seit 1987 hat das Wirtschaftsforschungsinstitut die Rechtsform einer Aktiengesellschaft nach Schweizerischem Recht und ist wirtschaftlich, politisch sowie wissenschaftlich unabhängig.

Die Geschäftsleitung besteht aus den langjährigen Mitarbeitern Marc Bros de Puechredon (Geschäftsleitung, Vorsitzender), Martin Eichler (Geschäftsleitung, Chefökonom) und Michael Grass (Mitglied der Geschäftsleitung). Domenico Scala (Präsident), Dr. Peter Burckhardt sowie Marc Bros de Puechredon und Martin Eichler bilden den Verwaltungsrat. Der langjährige Mitbegründer, Direktor und Chefökonom Dr. Christoph Koellreuter amtiert seit 2007 als Ehrenpräsident.

Ein wissenschaftlicher Beirat begleitet BAK in Bezug auf Methodologie und Modellentwicklung und fördert die Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungspartnern. BAK kooperiert mit Schweizer Forschungsinstitutionen (WWZ der Uni Basel, ETH Zürich, ETH Lausanne) sowie auch mit internationalen Partnern (Council of Europe, Oxford Economics, ZEW Mannheim).

Die Mischung aus Wissensfirma, Wirtschaftsforschungsunternehmen und Konjunkturforschungsinstitut macht aus BAK eine einmalige Unternehmung, die sich durch Ihre qualitative Arbeit und Ihre grosse Erfahrung auf dem Markt etabliert und durchgesetzt hat.