Media releases

COVID-19 stürzt Schweizer Tourismus stärker in die Krise denn je

BAK Medienmitteilung: Tourismus

Die Corona-Krise trifft die Schweizer Tourismuswirtschaft bis ins Mark. Derzeit herrscht ein nahezu vollständiger Stopp in der Hotellerie, auch in der Gastronomie ist die Situation nur graduell besser. Dem Gastgewerbe droht gemäss aktueller Schätzung von BAK Economics ein zehnmal stärkerer Einbruch als der Gesamtwirtschaft: Mehr als ein Fünftel der Wertschöpfung wird im Jahr 2020 wegbrechen (Gesamtwirtschaft -2.5%). Für den Schweizer Tourismus sind sogar noch wesentlich stärkere Einbrüche zu befürchten, falls die Eindämmung des COVID-19 länger benötigt als für diese Prognose angenommen.

Zur Medienmitteilung